langjährige Hals-Nacken-Schulter Schmerzen

Seit drei Jahren litt ich, 23jährig, jeden Tag an starken Hals-Nacken-Schulter Schmerzen. Die Schmerzen waren so stark, dass mir schlecht wurde, mir öfter schwarz vor Augen wurde und mein Kreislauf zusammenbrach. Die Schmerzen wanderten weiter den Körper hinauf, so dass später erhebliche Kopfschmerzen hinzukamen.

Zunächst versuchte ich die Schmerzen mit Tabletten zu behandeln. Ich nahm starke Schmerztabletten ein um die Schmerzen zu unterdrücken. Es funktionierte nicht - die Tabletten minderten die Schmerzen nicht einmal.

Im nächsten Schritt suchte ich Rat bei einem Orthopäden. Dieser teilte mir mit, dass "alles in Ordnung sei" und es sich um starke Verspannungen und Entzündungen handle. Er verschrieb mir Krankengymnastik. Ich ging nun regelmäßig zweimal wöchentlich zur Behandlung. Als nach sechs Wochen noch keine Besserung eintrat, suchte ich den Orthopäden erneut auf. Nun verschrieb er mir Massagen. Die Massagen verstärkten jedoch den Schmerz - meine Leiden nahmen zu und die Schmerzen wurden immer stärker.

Ich versuchte es nun mit Akupunktur. Auch hierbei spürte ich keine Besserung, obwohl ich diese Behandlung dreimal aufs Neue probierte.

Verzweifelt suchte ich nun Hilfe bei einem Heilpraktiker. Ich war dort insgesamt drei Monate in Behandlung - leider ohne Ergebnis. Meine Schmerzen waren so stark wie zuvor.

Meine letzte Hoffnung legte ich in einen Osteopathen. Ich hoffte hier endlich eine Heilung zu erfahren, oder zumindest eine Linderung meiner Schmerzen. Nachdem diese Behandlung ebenfalls völlig erfolglos verlief, gab ich die Hoffnung auf und unternahm nun nichts mehr. 

Eines Tages, als ich auf der Arbeit war, wurde mir in einer Beratung schlecht vor Schmerz und ich musste mich kurz abwenden und festhalten. Frau Oehen, die sich als Kundin bei uns aufhielt, bemerkte meine Situation und sprach mich darauf an. Ich erklärte ihr mein Empfinden und meine Leiden. Sie sagte mir daraufhin, dass sie eine Praxis für chinesische Medizin und Akupunktur betreibt und mir sicher helfen könne. Ich ging zunächst nicht darauf ein, da ich an ein WUNDER nicht mehr glaubte.

Doch sie sprach so zuversichtlich und war völlig davon überzeugt mir helfen zu können - so ging ich zu ihr und versuchte mein Glück erneut. Ich begann bei Frau Oehen die Therapie. Zweimal pro Woche war ich von nun an als Patientin bei ihr in der Praxis. Schon nach der ersten Woche der Behandlung fühlte ich mich freier von Schmerzen. Der erste Schritt war das Schröpfen. Es tat höllisch weh, doch ich vertraute Frau Oehen das es mir am nächsten Tag besser gehen würde. Nach dem Schröpfen kamen die Nadeln zum Einsatz. Die Therapie zog sich insgesamt über 16 Wochen hin und von mal zu mal wurden die Schmerzen weniger. Ich konnte es nicht glauben - ich war glücklich.

Jetzt, nach insgesamt 32 Behandlungen in vier Monaten, bin ich frei von Schmerzen und ich weiß nun endlich, wie es sich anfühlt ohne Schmerzen durch den Tag zu gehen.

C.S.

Praxis Klettgau

In der Gasse 14
8217 Wilchingen

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren

oder rufen Sie an: +41 (0)79 566 38 22